Rat der Kommune

Portraits und kurze Lebensläufe der gewählten Mitglieder des Rats der Pariser Kommune

Arnould (1833)

Arthur Arnould. Geboren am 17. April 1833 in Dieuze. Sohn eines Professors an der Sorbonne. Literat. Redakteur der Zeitung ‚La Marseillaise’, unter dem Kaiserreich mehrmals verurteilt. Am 26. März vom 4. und 8. Stadtbezirk in den Rat der Kommune gewählt, entschied sich für den 4. Mitglied der Versorgungs- und der Volksbildungkommission. War bei fast allen ... Weiterlesen ... ...


Assi (1841)

Geboren am 28. April 1841 in Roubaix als Kind italienischer Einwanderer, gestorben am 8. Februar 1886 in Nouméa (Neukaledonien). Zunächst Mechaniker, meldete er sich freiwillig zur Armee. Von dort desertierte er nach zwei Jahren um in Giuseppe Garibaldis Freischar für die Vereinigung Italiens zu kämpfen. Nach Paris zurückgekehrt, arbeitete Assy bei Creusot (1868) und Schneider ... Weiterlesen ... ...


Avrial (1840)

Geboren am 20. November 1840 in Revel (Haute-Garonne), seit 1847 in Paris, gestorben Ende 1904 in Fécamp (Normandie), Beerdigung am 13. Dezember in Paris. 1859 bis 1865 Militärdienst, zuletzt als Infanterieunteroffizier. Arbeitete als Mechaniker, wurde 1869 als Syndikalist Mitglied der I. Internationale. Am 26. März in den Rat der Kommune gewählt, arbeitete er dort in ... Weiterlesen ... ...


Babick (1820)

Geboren am 29. Juni 1820 in Polen, gestorben am 14. Juni 1902 in Genf. Arbeitete als Parfümeur und Chemiker. Seit Jahresanfang 1871 Mitglied der I. Internationalen. Am 26. März 1871 in den Rat der Kommune gewählt, Mitglied der Kommission für Justiz. Floh nach dem Ende der Kommune nach Genf, wo er von Gelegenheitsarbeiten lebte, zeitweise ... Weiterlesen ... ...


Bergeret (1830)

Geboren 1830 in Gap (Hautes-Alpes), gestorben 1905 in New York. Von 1850 bis 1864 Berufssoldat, zuletzt Voltigeur-Unteroffizier, später Typograph und Korrektor im Druckereigewerbe. Während der Belagerung von Paris erst Kommandeur eines Bataillons, später der 17. Legion der Nationalgarde und Mitglied des Zentralkomitees. Am 26. März 1871 in den Rat der Kommune gewählt, Mitglied der Kriegs- ... Weiterlesen ... ...


Beslay (1795)

Charles Beslay. War schon 75, als er am 26. März 1871 vom 6. Stadtbezirk in den Rat der Kommune gewählt wurde. Eröffnete als Ältester die erste Sitzung. Geboren am 4. Juli 1795 in Dinan (Cotes-du-Nord, Bretagne). Bürgerlicher Herkunft. Als Ingenieur am Bau des Kanals zwischen Nantes und Brest beteiligt, dann verantwortlich für den Bau des ... Weiterlesen ... ...


Billioray (1841)

Geboren am 1. Mai 1841 in Neapel, gestorben am 27. Februar 1877 auf Neukaledonien. Kunstmaler, jedoch vom damals tonangebenden Salon de Paris zurückgewiesen. Während der Belagerung von Paris Mitglied der Nationalgarde, am 26. März in den Rat der Kommune gewählt, dort Mitglied der Kommission für den Öffentlichen Dienst. Stimmte für die Einsetzung des Wohlfahrtsausschusses und ... Weiterlesen ... ...


Blanqui (1805)

Geboren am 7. Februar 1805 in Puget-Théniers, Département Alpes-Maritimes, gestorben am 1. Januar 1881 in Paris, war ein französischer Revolutionär, Theoretiker und 1871 Mitglied der Pariser Kommune. Blanqui wirkt am Sturz Karls X. in der Julirevolution von 1830 mit. Von 1831 an organisiert er republikanische und sozialistische Geheimbünde und führt die geheime Gesellschaft der Jahreszeiten ... Weiterlesen ... ...


Camélinat (1840)

Geboren am 14. September 1840 in Mailly-la-Ville (Département Yonne) als Sohn eines Steinmetzen, seit 1857 in Paris, dort gestorben am 5. März 1932. Kupferschmied, Bronze-Arbeiter und Ziseleur, einer der Anführer des Syndikats der Bronze-Arbeiter von Paris, Freund Proudhons. 1870 kurzzeitig Soldat, während der Belagerung von Paris Fahnenträger des 200. Bataillons der Nationalgarde. Während der Kommune ... Weiterlesen ... ...


Chalain (1845)

Louis Chalain. Geboren 1845 in Plessis-Dorain (Loir-et-cher) – Bronzearbeiter, Mitglied der Internationale, beim dritten Prozeß 1870 verurteilt. Am 26. März vom 17. Stadtbezirk in den Rat der Kommune gewählt. Mitglied der Sicherheitskommission, später der Kommission für Arbeit, Industrie und Handel. In Abwesenheit zum Tode verurteilt, lebte in englischem, schweizerischem und österreichischem Exil. Seine Rückkehr nach ... Weiterlesen ... ...