Auswahl der Lieder

Viro Major – An Louise Michel (1871)

Mehr dazu
Du sahst das maßlose Gemetzel, den Kampf, Das Volk ans Kreuz geschlagen, Paris auf seinem Schmerzenslager, Und ungeheures Mitleid war in deinen Worten; Du tatest das, was große Seelen tun, außer sich; Und müde des Kampfes, des Träumens, des Leidens, Sprachst du: – ich habe getötet! – denn du wolltest sterben. Schrecklich und übermenschlich gabst ... Weiterlesen ... ...


Vive la Commune (1896)

Mehr dazu
Zur 25jährigen Gedächtnisfeier Nun hebt euch aus den Gräbern heut, nun hebt euch aus der Gruft Und schleudert euren Racheschrei hin in die Märzenluft, Erhebt ihn neu, den alten Ruf — den Ruf so frei, so kühn, Der eure Dränger einst erschreckt — den Ruf: “Vive la Commune!” Heil euch, ihr toten Communards! Heil euch ... Weiterlesen ... ...


Vive la Commune! (1891) (1891)

Mehr dazu
Dieses Rufes lauter Donnerschall — Die Geschichte hätt ihn gern verschwiegen — Türmte auf der Barrikade Wall Und verhieß ein freudig-kühnes Siegen. Erst von wen’gen ausgegangen, war Alsbald die Losung er der ganzen Masse, Und so wuchs die kleine Kämpferschar Aufzutun der Freiheit eine Gasse. Ja, das war ein Ringen, heiß und kühn, Zu Paris, ... Weiterlesen ... ...


Was weißt du von der Kommune? (1891)

Mehr dazu
(18. März 1871-1891) Was weißt du von der Kommune, mein Sohn?! Der Einundsiebziger Revolution In Paris, dem riesigen Rattennest, Dem Hungerkessel voll Tod und Pest, Wo aufsprang im Märzensonnenstrahle Die purpurne Internationale. Du weißt von Sedan und Gravelotte, Wo sie geopfert dem alten Gott, Dem Gott der nationalen Revanche, Gloiren- und Mitrailleusenbranche, Mit Bajonetten und ... Weiterlesen ... ...


Weitere Lieder über die Pariser Commune (2024)

Mehr dazu
Weitere Lieder Lieder Pariser Commune Bonhomme (Kleiner Mann) – Text: Emil Dereux, Musik: ??? Defends toi, Paris (Wehr dich Paris) – Text: Eugene Poittier, Musik: ? Le Fils de la Fange (Der Sohn der Gosse) – Text: Eugene Poittier L abondance – (Der Überfluß) – Text: Eugene Poittier L Insurge (Der Aufrührer) Text: Eugene Poittier ... Weiterlesen ... ...


Wir sind die Kommune (1932)

Mehr dazu
Wir sind die Kommune. An jeder Wand Von unserer Hand es geschrieben stand. Die Polizei hat es abgerieben Und morgens stand wieder es hingeschrieben: Wir sind die Kommune! Wir sind die Kommune. Wer lügt, daß sie starb? Von Dorf zu Dorf ging die Kommune und warb. Die Kommune wohnte in jedem Haus. Ihr löscht uns ... Weiterlesen ... ...


Wir sind die Petroleure (1896)

Mehr dazu
Wir sind die Petroleure Das weiß wohl jedermann Drum tun wir alle Ehre Dem Petroleum an. Und weil´s so schön zum Brennen ist Und uns viel Licht verschafft, Sei auch Petrol zu dieser Frist Uns edler Gerstensaft! Hier Petroleum, da Petroleum Petroleum um und um! Laßt die Humpen frisch voll pumpen:301 Dreimal hoch — Petroleum! ... Weiterlesen ... ...


Wohlan wer Recht und Wahrheit achtet (Arbeiter-Marseillaise) (1864)

Mehr dazu
Wohlan, wer Recht und Wahrheit achtet zu unsrer Fahne steh allzuhauf! Wenn auch die Lüg uns noch umnachtet bald steigt der Morgen hell herauf! Ein schwerer Kampf ist´s den wir wagen zahllos ist unsrer Feinde Schar Doch ob wie Flammen die Gefahr mög über uns zusammenschlagen nicht fürchten wir den Feind stehn wir im Kampf ... Weiterlesen ... ...


Zum achtzehnten März (1896)

Mehr dazu
Ich bin der Mahner, den ihr vergessen Ich bin die Zeit, drin die Rechte gemessen Ich bin die Armut, der Knechtschaft entrungen Ich bin das Streitlied, vom Hunger gesungen Ich bin der Arm, der den Wahnwitz durchbrach Elend und Schmach Ich bin die Arbeit, die ihr entrechtet Ich bin die Wahrheit, die nie ihr verfechtet ... Weiterlesen ... ...


Zum Gedächtnis der Pariser Kommune (1878)

Mehr dazu
Bei des Lenzes erstem Gruße Denken wir der großen Zeit, Da am fernen Seineflusse Sich das arme Volk befreit, Da die Göttin der Kommune Auf die Weltenbühne trat, Freiheit bringend, fordernd Sühne Für der Mächtigen Verrat. „Gleiche Pflichten, gleiche Rechte!” Diese Losung, stolz and klar, Rief ins Toben der Gefechte Kampfbereit der Proletar. Seines roten ... Weiterlesen ... ...