Zum achtzehnten März

Ich bin der Mahner, den ihr vergessen
Ich bin die Zeit, drin die Rechte gemessen
Ich bin die Armut, der Knechtschaft entrungen
Ich bin das Streitlied, vom Hunger gesungen
Ich bin der Arm, der den Wahnwitz durchbrach
Elend und Schmach

Ich bin die Arbeit, die ihr entrechtet
Ich bin die Wahrheit, die nie ihr verfechtet
Ich bin die Klage, die gegen euch spricht
Bin das Gericht!

Heute der Geist, der die Taten ergründet
Morgen die Tat, die die Freiheit entzündet,
Allezeit sieghaft, des Menschentums Sühne:
Ich — die Kommune!

Julius Motteler, 1896

Lieder | zunächst Reserve | 1896