Nebe-Quartett: Die Internationale (1911)

Das Nebe-Quartett singt in einem vierstimmigen Satz, der schon ein wenig die Comedian-Harmonists vorweg nimmt, die Internationale in einem Satz von Uthmann. Der Text von Emil Luckmann gekürzt auf zwei Strophen.

Daniel Kahn: Der Internatsyonal

Daniel Kahn singt „Der Internatsyonal“ von Salomon An-ski (auch An-sky), einer der wichtigsten jüdischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Salomon An-Ski übersetzte das Lied aus dem französischen 1905 auf der Fahrt von Paris nach Russland über Berlin. Eine ganz seltene Fassung. Daniel Kahn erzählt die Geschichte und singt dann das Lied. Text: Eugène Pottier – Musik: … Weiterlesen …

Die Grenzgänger: Soldaten der Verzweiflung

Die Grenzgänger spielen „Soldaten der Verzweiflung“ nach Gustav Leroy (Soldats du Desespoir) von 1848 Michael Zachcial: Gesang, Gitarre Frederic Drobnjak: Gitarre Annette Rettich: Cello Felix Kroll: Akkordeon Bass: Claudius Toelke Schlagzeug: Friedemann Bartels Text: Gustave Leroy (1818-1860) Musik: Michael Zachcial

Impressionen aus Paris II

In der Reihe Impressionen aus Paris gibt die Figur „Citoyen“ einen Einblick in weniger Bekanntes aus der Zeit der Pariser Kommune und kommentiert die historischen Begebenheiten mit einem etwas neuzeitlicheren Blick. Ein Beitrag des IG Metall Bildungszentrums Sprockhövel. Impressionen 2 – Ende April, Anfang Mai spitzt sich die Situation um Paris herum zu. Thiers, im … Weiterlesen …

Jutta Ditfurth: Die Himmelsstürmerin

Jutta Ditfurth über den deutsch-französischen Krieg von 1870/71 und ihren Roman „Die Himmelsstürmerin“ über die Pariser Commune. In den nächsten Tagen folgen noch einige Lesepassagen daraus! Als eBook bei CulturBooks (6,99 EUR) Als gedrucktes Buch (21,99 EUR)

Hermann Böse: Hymne

Heute vor 151 Jahren – am 4. Mai 1870 – wurde in Hemelingen bei Bremen der Widerstandskämpfer, Volksbeauftragte der Bremer Räterepublik, Lehrer, Chorleiter, ehemaliger Sozialdemokrat, Anarchist, Kommunist und Mensch Hermann Böse geboren. Seine „Hymne“ auf die Melodie aus der Oper „Joseph“ von Étienne-Nicolas Méhul wird heute noch gesungen. Eine kleine Hommage an einen großen Bremer!

Lucien Muratore: Le Temps de Cerises (1905)

Eine ganz besondere Rarität: Die älteste Aufnahme von „Le Temps de Cerises“ aus dem Jahre 1905, aufgenommen mit einer Edison-Walze. Dazu Bilder von Trauerfeiern an der „Mauer der Füsilierten“ um 1909.

Bremer Ukulelenorchester: Lied der Pariser Kommune

Das 1.Bremer Ukulelenorchester feierte gerade erst seinen 10. Geburtstag. Das erste Konzert stieg am 27.04.2011 im Schlachthof Bremen beim „ZivilChorage – Konzert gegen Rechts“. Das Konzert war Auftakt zur großen Kundgebung gegen den Naziaufmarsch in der Bremer-Neustadt, einige Tage später (30.04.). „Wir hatten uns extra für dieses Konzert und die Demo gegründet und es war … Weiterlesen …

Polkaholix: L’Internationale

Text: Eugène Pottier, 1871 dt. Text: Emil Luckhardt, 1910 Musik: Pierre Degeyter 1888 Mehr über „Die Internationale“ und ihre Geschichte: https://www.volksliederarchiv.de/liedergeschichten/die-internationale/ Spenden für dieses Projekt über: https://www.tage-der-kommune.de POLKAHOLIX: Andreas Wieczorek: voc / sax Stephan Bohm: trombone Steffen Zimmer: trumpet Jo Meyer: accordion Mario Ferraro: guitars Christoph Frenz: double bass Snorre Schwarz: drums Musik- und Videoproduktion: … Weiterlesen …