Frühling will es wieder werden

Frühling will es wieder werden!
Seht, schon treibt die junge Kraft
neuen Lenzes rings auf Erden
Keim und Knospe, Halm und Schaft.
Frische Stürme wehn gewaltig
wenn die letzte Scholle schmolz,
und es knistert in den Wipfeln,
und es knackt im dürren Holz

Jahr um Jahr in ewig neuer
Macht verjüngt sich so der Lauf,
und mit ihm in ewig treuer
Liebe steigt ein Bild herauf:
Menschheitsfrühling! Menschheitskeime!
Kampfesfrohe Menschenkraft,
die in wilden Lenzesstürmen
Raum für neue Blüten schafft!

Mancher mußte sterbend fallen,
eh der Weg zum Ziele frei.
Dank den Helden, dank euch allen,
die durchbohrt vom Todesblei!
Ja, die allerbesten Söhne
Deutschlands streuten jene Saat,
die nun, prächtig aufgegangen,
rot entgegenreift der Mahd

Dank den Helden! Dank euch Toten!
Unter eurem Hieb und Stich
fiel die Allmacht der Despoten,
und die ärgste Knechtschaft wich
Ja, seit jenen Tagen zittert
die Bastei der Reaktion;
weil die Völker sich erheben
hoffnungsstark aus Last und Fron…

Schaut: und wieder war’s ein Märzen,
da der Sturmwind grollend blies
aus den zornerfüllten Herzen
unsrer Brüder in Paris.
Um die Kette ganz zu brechen,
die sich hart und ehern band,
hob die Arbeit todesmutig
wieder ihre Kämpferhand

Freiheit! scholl’s in Jubeltönen,
Sieg! Schon klang es himmelan —
doch, erwürgt von Henkersknechten
fiel die Freiheit vom Altan
Arbeit! Deine ersten Blüten,
fruchtverheißend, jung und rot
wußtest du nicht zu behüten —
alle — ach! zertrat der Tod.

Alle? … Nein, zu neuen Bahnen
hat die Tat die Kraft gelenkt,
hat Erkenntnis in die Hirne,
in die Seelen Licht gesenkt:
Einer Stunde heißes Wollen
eines Tages Flammenlicht,
eines Wetters jähes Grollen
bringt uns die Erlösung nicht!

Nur auf durchgepflügtem Acker
tiefe Wurzeln schlägt die Saat,
nur in den lebendgen Köpfen
reift die sieggewisse Tat!
Stärker denn als Blei und. Eisen,
Pulver, Knüttel, Stein und Stahl
sind die kämpfenden Gedanken,
ist des Geistes heller Strahl!

Darum sei den Blinden, Armen,
die noch wandeln in der Nacht,
immer wieder Licht und Hoffnung,
. Mut und Zuversicht gebracht.
Und dann wird es Frühling werden!
, Golden reift die Saat zu Brot.
Auf den Gräbern unsrer Kämpfer
aber flammt ein Meer von Rot.

Ernst Preczang, um 1908

 

Lieder | zunächst Reserve | 1908