Mink

Einer polnischen Offiziersfamillie im Exil entstammend, wurde sie als Adèle Paulina Mekarska am 9. November 1839 in Clermont-Ferrand geboren. Adèles Eltern waren aufgeklärte Liberale und vermutlich Anhänger des utopischen Sozialismus. Als Feministin und Sozialistin nahm Adèle zusammen mit ihren jüngeren Brüdern, Louis und Jules, an der Pariser Commune teil. Sie wurde in den 1850er Jahren … Weiterlesen …

Morel

Porträt von Morel Eugénie, aufgenommen im Chantiers-Gefängnis in Versailles. Pariser Kommune, 1871. Fotograf Ernest Charles Appert, 1871, Carnavalet Museum, Geschichte von Paris

Mortier

Geboren 1843 und gestorben 1894 in Paris, von Beruf Drechsler. Als Blanquist Mitglied der I. Internationalen, während der Belagerung von Paris Kommandeur des 191. Bataillons der Nationalgarde und Mitglied des Zentralkomitees. Am 26. März 1871 in den Rat der Kommune gewählt, dort erst Mitglied der Kommission für den Öffentlichen Dienst und ab 3. Mai der … Weiterlesen …

Motteler

Julius Motteler, 1838 – 1908. In Crimmitschau kam er frühzeitig zur Arbeiterbewegung und entwickelte bald eine rege und bedeutsame politisch-organisatorische Tätigkeit. Größte Verdienste erwarb er sich im Exil während des Sozialistengesetzes als “roter Postmeister” um den Literaturvertrieb.