Ventre creux (Magerbauch)

Text: Eugène Pottier, 1874
in: Chants révolutionnaires (1887)

Unter dem Titel „Magerbauch“ ins Deutsche übertragen von Walter Mehring (1924):  „Hunger, sagte Magerbauch / Schluß mit der Musike! / Hab die Nase voll vom Rauch / Eurer Politike! / Ging die Karre schlecht / Habe ich’s geblecht. / Die Partei’n / sind zum Schrei’n! / Den Geschmack in Ehren, / Ich will Fleisch verzehren! …“

A Albert GOULÉ.

J’ai faim, disait Ventre creux
Devenu sceptique,
Je suis las des fruits véreux
De la politique.
Tiens ! je paie assez
Les vieux pots cassés.
Les partis
Sont petits.
Chacun a sa bande,
J’aime mieux la viande !

Peuple, me dit en tout lieu
Roi qui sollicite,
On ne fait bon pot-au-feu
Que dans ma marmite.
– Mais, grugeur d’impôt,
De ta poule au pot
Lorsque j’ai
L’os rongé,
C’est par contrebande,
J’aime mieux la viande !

Un gras marguillier sans fiel,
Monsieur Durosaire,
Me dit : Tu gagnes le ciel.
Bénis ta misère.
– Quoi ! pour mon salut
Ce jeûne absolu,
C’est très bien,
Très chrétien !
Que Dieu vous le rende,
J’aime mieux la viande !

Un meneur fort amical
Me dit : Prolétaire,
Prends un Bourgeois radical
Pour ton mandataire.
– Tout Bourgeois, mon cher,
Nourri de ma chair,
Sur mon gain,
Sur ma faim
Touche un dividende,
J’aime mieux la viande !

Pour qui ces torches là-bas,
Ces prêtres bizarres ?
Quel est ce dieu ? – le boeuf gras !
Sonnez les fanfares !
Animal divin,
Terrassant la faim,
Tu nourris
Nos esprits.
Que chacun m’entende !
J’aime mieux la viande !

1874.

Automatische Übersetzung

An Albert GOULÉ.

Ich habe Hunger, sagte Hollow Belly
Werden Sie skeptisch,
Ich bin müde von krummen Früchten
Politik.
Hier ! Ich bezahle genug
Die alten zerbrochenen Töpfe.
Parteien
Sind klein.
Jeder hat seine Bande,
Ich mag Fleisch besser!

Leute, sag es mir überall
König, der fragt,
Wir haben keinen guten Eintopf
Das in meinem Topf.
– Aber Steueresser,
Von Ihrem Huhn in den Topf
Wenn ich habe
Der nagende Knochen,
Es ist durch Schmuggel,
Ich mag Fleisch besser!

Ein fetter Gemeindewächter ohne Galle,
Herr Durosaire,
Sagte mir: Du gewinnst den Himmel.
Segne dein Elend.
– Was! für mein Heil
Das absolut schnell,
Es ist sehr gut,
Sehr christlich!
Möge Gott es Ihnen zurückgeben,
Ich mag Fleisch besser!

Ein sehr freundlicher Anführer
Sagte mir: Proletarier,
Nehmen Sie einen radikalen Bourgeois
Für Ihren Proxy.
– Alle Bourgeois, mein Lieber,
Von meinem Fleisch genährt,
Auf meinen Gewinn,
Auf meinen Hunger
Erhält eine Dividende,
Ich mag Fleisch besser!

Für wen sind diese Fackeln da drüben?
Diese seltsamen Priester?
Wer ist dieser Gott? – das fette Rindfleisch!
Ruf die Fanfaren an!
Göttliches Tier,
Hunger überwinden,
Du fütterst
Unsere Gedanken.
Lass mich alle hören!
Ich mag Fleisch besser!

1874.

Poesie und Prosa französisch | 1874