C: Noch nicht übersetzte Lieder

Les Mains de Jeanne-Marie (1871)

Text: Arthur Rimbaud Jeanne-Marie a des mains fortes, Mains sombres que l’été tanna, Mains pâles comme des mains mortes. – Sont-ce des mains de Juana ?Ont-elles pris les crèmes brunes Sur les mares des voluptés ? Ont-elles trempé dans des lunes Aux étangs de sérénités ? Ont-elles bu des cieux barbares, Calmes sur les genoux ... Weiterlesen ... ...


Louise Michel (1888)

Eine Hymne auf Louise Michel. Text: Jules Jouy : A Louis Montégut, 26 janvier 1888. Musik: Pauline Floury, Séverin Valière. Louise, c’est l’impersonnelle L’image du renoncement. Le «moi» n’existe plus en elle ; Son être est tout au dévouement. Pour ce cœur vaste et secourable, Ivre de solidarité, Le seul air qui soit respirable, C’est ... Weiterlesen ... ...

|


Madeleine et Marie (1857)

Text: Eugène Pottier, 1857 in: Chants révolutionnaires (1887) A Louise MICHEL ——————Dans un faubourg tout brumeux d’industrie, Où grouille l’homme, où grondent les métiers, Deux blondes soeurs, Madeleine et Marie, Faisaient penser aux fleurs des églantiers. Elles poussaient dans la ville malsaine, Pures d’instinct, chants d’oiseaux, rires fous, L’homme a tué Marie et Madeleine. Ah ! que ... Weiterlesen ... ...

|


Marie ferré (1880)

Der Text Louise Michel, Musik Pauline Floury und Séverin Valière . Aus den Memoiren von Louise Michel, von ihr selbst geschrieben Mes amis, puisqu’il faut nous dire qu’elle est morte, Qu’au seuil de nos prisons, nous ne la verrons plus ; Puisque du froid néant nul ne rouvre la porte, Que vers les trépassés nos ... Weiterlesen ... ...

|


Marseillaise de la Commune (1871)

Die “Marseillaise de la Commune”  ist eine neue Version der Marseillaise, die während der Pariser Commune vom 18. März bis zum 28. Mai 1871 entstand. Der Text ist von Julie Favre (Mme Jules Favre). Zwei völlig unterschiedliche Fassungen. Die erste auf die bekannte Melodie der Marseillaise, die zweite Vertonung (Gérard Pieron) geht neue Wege… Français! ... Weiterlesen ... ...


Messieurs les riches propriétaires (2021)

  Automatische Übersetzung:   Meine Herren, die reichen Landbesitzer Respektiere also die Arbeiter Sie sind Götter für dich auf Erden Ohne sie wären Sie nicht untergebracht, Sie wären ohne Laken, ohne Hemd Ohne Hose, Jacke und Weste Du wärst wie der verlorene Sohn Gezwungen, barfuß zu gehen. Deine schönen Paläste, deine schönen Reichtümer Diese Herren ... Weiterlesen ... ...

|


Mourir Pour la Patrie (Sterben für das Vaterland) (1847)

Patriotisches Lied, 1847 geschrieben (auch “Chant des Girondins” genannt) und viele Male von den Bataillonen der Pariser Nationalgarde während der Belagerung der Preußen und unter der Pariser Kommune von den Föderierten gesungen. Die Tatsache wird durch zahlreiche Zeugnisse der Zeit bestätigt, die beschreiben, wie ein solches Bataillon vorführt oder zu den Stadtmauern geht, während es ... Weiterlesen ... ...


Ouvrier prends la machine (1874)

Text: Charles Keller Musik: James Guillaume (pseudo = Jacques Glady) 1874         ...


Paris pour un beefsteak (1870)

“Paris pour un Beefsteak” ist ein Lied, über die Belagerung von Paris (1870), Geschrieben wurde es während der Belagerung am 15. Oktober 1870 von Emile Deureux auf die Melodie von “Le Plan de Trochu”. Gedruckt in Blanquis Zeitschrift “La Patrie en danger”. J’entends des fous parler de résistance, De lutte à mort, de patrie et ... Weiterlesen ... ...


Rote Nelken / Les_Œillets_rouges II (1871)

Text: Louise Michel, November (?) 1871, Quelle “Das zweite Blatt der Roten Nelken wurde in Versailles durch die Hekatombe von 1871 geschrieben und zum Tode verurteilt nach Ferré geschickt. Hier ist es” Dans ces temps-là, les nuits, on s’assemblait dans l’ombre, Indignés, secouant le joug sinistre et noir De l’homme de Décembre, et l’on frissonnait, ... Weiterlesen ... ...